Hotel Winzer – Romantische Auszeit im Salzkammergut

Mit einem kleinen Wink gab mir mein Mann zu verstehen, dass er seinen 40-igsten Geburtstag eigentlich nicht im trauten Heim sonder lieber in trauter Zweisamkeit in einem Hotel verbringen möchte. Gebucht habe ich dann das 4* Hotel Winzer in St. Georgen am Attergau, weil es meine Anforderungen ideal erfüllt hat. Die da waren: kurze Anreisezeit, Zimmer mit eigenem Whirlpool, Sonnenterrasse und Wellnessbereich. Und das wichtigste: Preis-Leistung musste stimmen. War teilweise schockierend welche Angebote da in mein Emailpostfach geflattert sind.

Den Winzer sucht man vergeblich

Wer jetzt glaubt es handelt sich beim Hotel Winzer um ein Wein-Hotel, der irrt. Denn der Familienname ist hier Programm. Vor 40 Jahren noch eine Frühstückspension ist das familiengeführte Hotel im Salzkammergut über die Jahre stetig gewachsen und immer wieder renoviert worden. Jetzt sieht man den dreigeteilte Gebäudekomplex am Sonnenhang schon von Weitem. Drei Generationen prägen das Wellnesshotel am Attersee und sprechen insbesondere Pärchen für romantisch-entspannte Auszeiten an.

Zirbentraum de luxe

Das Doppelzimmer Zirbentraum de luxe im Boutiquehotel hält was die Beschreibung verspricht. Auf 54 Quadratmeter befindet sich ein luxuriöses Zimmer mit Zirbenholzmöbeln. Schon im Flur konnte man den unverwechselbaren Duft riechen.

Blickfang im Zimmer gibt es nicht nur einen.

Da wäre das große Boxspringbett in der Mitte des Zimmers mit Blick auf einen 3D Flat TV oder der riesige runde Doppelwhirlpool gleich neben dem Bett. Für die kalte Jahreszeit oder abends für den Romantikeffekt ist der Bio Ethanolkamin genau richtig. Der Doppelwaschtisch ist ebenfalls offen in das Zimmer integriert. Einzig Dusche, WC und begehbarer Kleiderschrank sind mit Türen versehen. Die Morgensonne lässt man sich am Balkon in der Schwebeliege ins Gesicht scheinen. Mit Design und Ausstattung waren wir mehr als zufrieden. Da und dort ein paar Haken mehr für Handtücher, Bademantel & Co sowie eine eigene Kaffeemaschine am Zimmer hätte ich mir gewünscht.

 

Ein Platz an der Sonne

Meinen Lieblingsplatz im Hotel habe ich schnell gefunden.

Auf der Dachterrasse im 5. Stock befindet sich das Sonnendeck mit schönen Outdoorloungen und einem Whirlpool.

Von dort hat man einen traumhaften Ausblick auf die noch weiß angezuckerten Berge ringsherum. Obwohl das Hotel viele Zimmer und Personen beherbergt, fühlt man sich durch die vielen unterschiedlich angesiedelten Erholungsplätze nie beengt oder beobachtet. Liegen, Kuschelbereiche, Cabanas etc. sind außerdem mit genügend Abstand zueinander gestellt. Neben der Sonnenterrasse und der eigenen FKK Terrasse ganz oben am Dach, gibt es unten noch den Außenpool mit Sonnenliegen, sowie den hauseigenen Badeteich, ebenfalls mit genügend Relaxmöbeln. Wem das nicht genug ist, der kann an den nur 10 Autominuten entfernten Attersee fahren.

Hier könnt ihr euch selbst ein Bild von den vielen verschiedenen Platzerl im Außenbereich machen!

In d

SPA Hoch 3

Nicht eins, nicht zwei, sondern drei SPA Bereiche findet man im Hotel Winzer. Und damit schafft man auch hier wieder genügend Rückzugsmöglichkeiten. Den Worten Wellness und Kuschel im Hotelnamen wird man so wieder gerecht. Der Sole Spa ist der neueste SPA Bereich und ist für max. 12 Personen gegen einen Aufpreis von 25,- Euro für 3,5 Stunden zubuchbar. Die beiden anderen Bereiche sind kostenfrei und bieten verschiedene Saunen, darunter eine Panoramasauna, eine Dampfgrotte, ein Hallenbad und einen Whirlpool.

Sinnlich genießen

Verhungern muss definitiv niemand im Hotel Winzer. Dafür sorgt die 3/4 Verwöhnpension. Verwöhnt werden wir schon am Anreisetag mit dem Frühstück. Das habe ich für den perfekten Start in die kurze Auszeit einfach um 16 Euro pro Person gleich dazu gebucht. Von 8 bis 10.30 Uhr gibt es ein tolles Buffet inkl. frisch zubereiteten Omlettes und frisch gepressten Säften.

Wer es mal nicht rechtzeitig zum Frühstück schafft, der kann bis 13 Uhr an der Bar noch brunchen.

Um 13:30 geht es dann schon wieder weiter mit dem Wellnessbuffet. Da gibt es eine Salatbar, ein Kuchenbuffet, Kaiserschmarrn und einen sagenhaft flaumigen Topfen-Marillen-Auflauf, Schnitzerl, Grillgemüse und Kartoffelgratin. Kaffee ist übrigens inklusive! Abends erwartet uns ein 5-Gänge Dinner, das wir beim Frühstück schon ausgesucht haben. Eigens aphrodisierende Gerichte sind extra gekennzeichnet und sollen den Kuschelfaktor wohl noch erhöhen. Der Restaurantbereich ist in mehrere Räume aufgeteilt und durch Raumteiler und unterschiedliche Stile und Farben optisch voneinander getrennt. Es kommt kein Hallenflair auf, die Atmosphäre ist elegant, ruhig und entspannt. Und wie hat nun eigentlich das Essen geschmeckt? Das Essen war ausgesprochen gut. Wir waren mehr als positiv überrascht. Schon das Omlette beim Frühstück war so frisch und fluffig, der Salat und die Kuchen hausgemacht, alle Speisen aromatisch gewürzt – ein Lob an die Küche kann ich nur sagen. Anmerken muss ich auch die Preise für die Getränke, egal ob Wein, Bier oder Spirituosen – die Preise sind mehr als in Ordnung. (zB Großes Bier: 3,50 Euro, Flasche Hillinger Secco: 25,- Euro)

Ein Stück New York

Normalerweise gehen wir nach dem Abendessen gleich aufs Zimmer. Voll gegessen hat meist nichts mehr Platz bzw. sind die Hotelbars oftmals fernab von Gemütlichkeit und Flair. Nicht so im Hotel Winzer. Auf der Cocktailkarte findet man fast schon vergessene Highlights wie New York Flip oder Blue-Gin Fizz nebst neuen Kreationen wie den Gin Basil Smash. Und in Mark’s New York Bar weiß die Barchefin was sie tut. Uns aber haben die vielen ausgewählten Gin-Sorten angelockt und meinen Mann wohl auch die Tatsache, dass an der Bar geraucht werden darf. Der Style der Bar ist plüschig schick und zum Sitzenbleiben. Wir sind dann auf insgesamt drei Getränke geblieben, so gut hat es uns gefallen.

Wer Lust auf Kuscheln, Wellness und Genuss hat, der ist im Hotel Winzer genau richtig. Da und dort ist der Lack zwar schon ein bisschen ab, aber andere Details machen es wieder wet. Alle Informationen zum Hotel findet ihr hier>> und die aktuellen Sommerpauschalen sind hier zu finden!

content_banner_468x60

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.