I bims – die Weinwoche im STOCK Resort

10.000 Achterl Wein, 460 Gäste, 25 Winzer und 333 Weinflaschen pro Tag – I bims die STOCK Weinwoche im Zillertal. Sorry auch ich muss das deutsche Jugendwort des Jahres zumindest ein Mal verwenden. Letztes Jahr war ich schon mit von der Partie und auch dieses Jahr durfte ich ein paar Tage bei der legendären Woche im STOCK Resort dabei sein. Letztes Jahr hab ich die Kombination aus Skitagen mit Hans Enn und den Weintagen mitgemacht. Den Blogbeitrag dazu und was das 5 Sterne Hotel alles bietet findet ihr hier >>.

Dieses Jahr hab ich mich auf Wein, Whisky, Schnaps & Wellness konzentriert. Und ja ein paar Gin Tonics waren auch dabei.

Wie geht Wein-Woche?

Also wie kann man sich so eine Wein-Woche in einem 5 Sterne STOCK Resort vorstellen? Von Sonntag bis Freitag gibt es beispielsweise untertags Weinworkshops und Fachvorträge, gerne auch lustig verpackt. Es werden Wanderungen angeboten, die von einem oder mehreren Winzern begleitet werden und nach getaner Arbeit gibt es dann eine entsprechende Wein-Stärkung. Highlight auch immer der Secco Aufguss in der Sauna vom Weingut Hillinger. Keine Angst, das gute Tröpfchen wird nicht über den heißen Stein gekippt sondern am Ende der drei Aufgüsse mit Erdbeeren genossen. Oder aber man nimmt am Genussnachmittag „Wein & Schwein“ teil. An einem Abend gibt es dann das Expertendinner mit entsprechender Weinbegleitung, ein besonderes Late Night Tasting um Mitternacht oder ein Dinner mit Whisky Begleitung.

Großes Highlight innerhalb der Woche ist aber immer die Weingala, die dieses Jahr komplett neu aufgezogen wurde und für Furore sorgte.

Die restliche Zeit verbringt man dann am besten in dem großen, auf zwei Etagen verteilten, Wellnessbereich. Mein Lieblingsplatzerl: die Solegrotte oder draußen der Whirlpool. Einfach herrlich.

What’s hot / What’s new?

Das STOCK Genussfestival

Das große Highlight gab es dann zur Wochenmitte: das STOCK Genussfestival. Dieses Jahr komplett neu inszeniert waren nicht nur Hotelgäste geladen sondern Partner, Gastronomen, Freunde und Einheimische. Diese konnten sich eine Eintrittskarte vorab kaufen und die Genuss- bzw. Partynacht mitfeiern. Für Hotelgäste war die Teilnahme kostenfrei.

Insgesamt tummelten sich also Mittwochabend über 400 Gäste im Hause STOCK und konnten sich vom neuen Konzept dieses Abends überzeugen.

An insgesamt 50 Genuss- & Erlebnisständen, die in der Küche, im Restaurant- und Barbereich aufgebaut waren, gab es Champagner zum Aperitif, Weine von den Winzern aus der STOCK Weinwoche zum Essen, Whisky dazwischen und den Schnaps als Digestif. Tja und mich als bekennenden GIN Fan fand man großteils an der Fever Tree Bar. Dort gab es White Swan Gin aus dem Mühlviertel von Peter Affenzeller in verschiedenen Mixturen mit meinem Lieblingstonic Fever Tree. Die musikalische Untermalung kam von der Live Band sowie dem DJ und die BOMBSHELLS hatten eine heiße Mitternachtseinlage parat. Generell lief das Event dieses Jahr lockerer und ungezwungener ab und hob sich damit von den restlichen „gesetzten“ Abenden ab. An Hochkarätigkeit und Exklusivität wurde aber nichts eingebüßt. Ein Lob an das Küchen- und Serviceteam kann ich hier nur sagen: von der Sushi- und Kaviarbar, über hausgemachte Nudeln mit frisch gehobeltem Trüffel, Köstlichkeiten vom Magalitzaschwein, Steak & Co war alles da und das in top Qualität.

STOCK for GOOD

Zudem wurde noch für den guten Zweck gesammelt und der Charity-Fond STOCK for GOOD freute sich über rund € 7.100,- Spenden aus dem Tombola-Losverkauf. Zugegeben zwar nicht ganz neu, aber ziemlich gut! Mit dem 2015 ins Leben gerufenen Verein STOCK for GOOD engagiert sich das Hotel sozial und unterstützt Menschen in der Region und auf der ganzen Welt nicht nur mit Spenden, sondern vor allem auch mit persönlichem Einsatz und Dienstleistungen, die ganz konkret und aktiv helfen.

POP UP CLUB

Ich und bestimmt so manch anderer hoffen ja, dass es sich nicht nur um kein kurzes POP UP handelt, sondern um eine dauerhafte Institution, denn diese „Hoteldisco“ sucht ihresgleichen. Quasi Backstage hinter der Bar gelangt man über eine als Bücherregal getarnte Türe in eine dunkle, glitzernde und plüschige Welt. Müsst ihr gesehen haben…

Die Party in der Küche

Mit der neuen Design-KOCHEREI, die auf 1.000 Quadratmetern mit verschiedensten Arbeitsbereichen nicht „nur“ die Hotelküche darstellt sondern auch eine neue Ära der Erlebnisgastronomie im STOCK Resort einläutet.

So findet ein Mal pro Woche  die so genannte Kitchen Party statt.

Dabei dürfen die Hotelgäste in die mehr als stylische Küche und sich an verschiedenen Stationen ihr Essen selber holen, mit den Köchen fachsimpeln und schon mal selbst Hand legen.

Save the date

Zu guter Letzt bleibt mir nur zu sagen: Save-the-Date! Von 18. bis 23. November 2018 geht die 16. STOCK Wein-Woche über die Bühne. Ich hab’s mir schon eingetragen…Außerhalb der Weinwoche findet ihr viele andere Themenwochen egal ob zum Thema Genuss, Sport, Wellness oder Family. Am besten mal reinschauen >>

*Der Blogbeitrag fand mit freundlicher Unterstützung vom STOCK Resort statt. Wie immer spiegelt der Beitrag aber meine persönliche Meinung und Eindrücke wider.

 

 

 

 

 

2 Comments

  • Danie sagt:

    Wow das sieht ja nach einem gelungenen Trip aus 🙂 Ich trinke ja seit zwei Jahren keine Alkohol und wär da wohl etwas fehl am Platz aber interessant finde ich es dennoch …

    Liebe Grüße

    Danie

    • silvia-tichler sagt:

      War super lustig und das Hotel ist einfach der Wahnsinn. Aber es gibt viele viele andere Themenwochen abseits von Alkohol 🙂 bzw. einfach so mal hinfahren ist echt Urlaub pur dort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.