Meine Reisehighlights 2017: Rückblicke & Ausblicke

150 Tage war ich dieses Jahr unterwegs. Die Hälfte davon im Ausland. Dieses Jahr war, gefühlt, ein Österreich-Jahr. Das war auch gut so, denn es gibt so viele schöne Plätze bei uns. 2016 waren es übrigens 105 Reisetage. Aber zurück zu 2017:

150 Tage voller neuer Eindrücke, neuer Destinationen, neuer Hotels, neuer Bekanntschaften und einiger Highlights. 

Diese versuche ich mal in Form meiner Reisehighlights 2017 raus zu picken. Gar nicht so einfach, denn eigentlich waren alle Reisen super und jede für sich ein Highlight. Eine kleine Anmerkung am Rande noch: Bei den 150 Tagen sind auch meine privaten Urlaube mitsamt Ehemann eingerechnet. Also ich hab den „armen Kerl“ nicht 150 Tage lange allein gelassen. Nichtsdestotrotz bleiben wohl 100 Tage übrig und hier möchte ich ihm wieder meinen großen Dank aussprechen ob des Verständnisses einerseits für meine scheinbar unheilbare Reisesucht und meine berufliche Selbständigkeit, die eben auch die vielen Reisen mit sich bringt.

Highlight No.1: USA Westküste Roadtrip

Unser Roadtrip an der Westküste der USA war nicht nur das Highlight 2017. Dieser 3-wöchige Trip war die schönste Reise meines Lebens. Im Mai ging es von San Francisco über den Highway No.1 bis nach Las Vegas. Dort haben wir ein mega tolles Wohnmobil übernommen und unser Camperabenteuer gestartet. Nach knapp 1.000 Meilen on the road haben wir dann noch ein paar Tage in der Sin City Las Vegas verbracht.

Zu den Blogbeiträgen geht es hier:

> San Francisco

> Campertour durch die Canyons

Das Leben im Camper

>California Dreamin – Reiseroute & Kosten

Highlight Nr. 2: Segelkreuzfahrt in der Karibik

Noch ganz present ist sie die wirkliche einmalige Segelkreuzfahrt auf dem größten Segelschiff der Welt, der Royalclipper. Im Dezember setzen wir die Segel ab bis Barbados und testeten das karibische Lebensgefühl auf den kleinen Antillen (unter anderem Martinique,  Guadalupe, St. Lucia,…).

Warum die Reise so besonders war? Einerseits wegen dem Schiff an sich und andererseits wegen der Destination.

Ich hab ja schon einige Cruises gemacht: auf größeren und kleineren Schiffen, im Mittelmeer, in Asien oder am Fluss durch Frankreich, aber auf deinem Segelschiff war ich noch nie und das Feeling ist schon etwas eigenes. Noch dazu kommt die Größe des Schiffes. Obwohl das größte Segelschiff der Welt, finden „nur“ knapp 200 Passagiere Platz. Also ganz anders als im Vergleich zu den großen Kreuzfahrtschiffen wie MeinSchiff, Aida, Costa etc. Die Inseln der kleinen Antillen waren Karibik pur: Weiße Stränke und türkisblaues Meer, bunte Cocktails, grüne Palmen. Einen Blogbeitrag über diese Reise wird es natürlich auch noch geben. Aber hier schon mal ein paar traumhafte Bilder.

Highlight No. 3: Bali

Bali war nach meiner Reise im Jahr 2014 bis dato meine absolute Lieblingsdestination. Umso mehr hab ich mich gefreut, dass ich das kleine wunderbare Land dieses Jahr nochmals bereisen und von einer anderen Seite kennenlernen durfte. Die Mischung aus dem ursprünglichen, einfachen Medewi im Westen und dem lauten, quirligen Süden mit seinen vielen geilen Beach Clubs war eine herrliche Abwechslung im Herbst.

Medewi: Bali jenseits vom Touristentroubel

Strand & Meer: Beachclubs & Partymeile

Highlight Nr. 4: Kitzbühel

Meine heimliche Liebe zu Kitzbühel kann ich euch ja nicht verheimlichen: nach Wien meine Lieblingsstadt in Österreich. Darum war ich vermutlich auch gute 20 Tage dieses Jahr dort. Vom Sonnenskilauf und Frühlingserwachen, zur legendären Augustwoche samt Generali Open, Stadtfest und Almrauschparty, über Yogafestival und Aktivurlaub.

Langweilig wird es in der Gamsstadt nie.

Zu meinen vielen vielen Kitzbühel Geschichten geht es >>hier.

Highlight Nr. 5: Barcelona

Der Mädelstrip nach Barcelona wird mir wohl ewig in Erinnerung bleiben und schafft es deshalb ganz klar in meine Reisehighlights 2017. Nachdem die bridetobe den Heiratsantrag mit JA beantwortete, war klar die liebe Petra wird gebührend aus ihrem Junggesellinnen-Dasein verabschiedet. Dem Wunsch der Braut irgendwo (am liebsten) in Spanien zu poltern, kamen wir gerne nach. Nachdem wir insgesamt zu sechst waren, soviel Zeit wie möglich gemeinsam verbringen wollten und auch die Kostenfrage nicht zu vernachlässigen war, entschieden wir uns für ein Appartement über AirBnB, das es schlussendlich aber nicht gab. Unsere Gesichter als wir vor dem verbarrikadierten, verbretterten, abgefuckten Wohnbau standen, werde ich nie vergessen. Booking.com sei Dank war schnell Abhilfe geschafft und wir hatten ein super lustiges Mädelsweekend in Barcelona.

>>Barcelona: Wir poltern und das ohne Unterkunft

Highlight No. 6: Das Seehotel Grundlsee

Hotelhighlights gab es viele in diesem Jahr (generell die Kempinski Hotels, egal ob in Wien, Tirol oder in Ägypten, der Kitzhof in Kitzbühel, das STOCKresort im Zillertal, Schloss Mittersill mit seinen opulenten Suiten oder das Designhotel Puradies). Besonders angetan hat es mir aber das Seehotel Grundlsee im Salzkammergut. Ein wirklicher Geheimtipp direkt am See mit einer unglaublichen Küche!

> Ein Kleinod am See

> Dirndlshooting im Seehotel Grundlsee

Ausblicke 2018

Die ersten Reise für 2018 sind schon geplant, viele stehen auf der Wishliste und einige davon sind auch schon in der Pipeline. Soviel sei verraten: es wird wieder im Paradies gesegelt, Trips nach Wien und Kitzbühel übers Jahr sind fix, ein Besuch im Ländle darf nicht fehlen, zum Sonnetanken geht es im März nach Ägypten, der Yogi in mir kommt dieses Jahr auf Malta zum Vorschein, zum Wandern geht es nach Südtirol und die Weinwoche im STOCKresort werde ich mir auch 2018 nicht entgehen lassen :). Auf der Wishlist stehen ganz oben Rom und Kapstadt und am liebsten würde ich auch dieses Jahr gleich nochmal nach Bali um die umliegenden kleineren Inseln wie Lombok oder Gili zu bereisen.

Ihr seht schon, langweilig wird es auf silviaschreibt auch im neuen Jahr nicht.

Wie war euer Reisejahr 2017 und was steht 2018 so am Plan?

Übrigens, denkt an eure Reiseversicherung auch im neuen Jahr. Am besten mit einer Ganzjahresversicherung, so wie ich sie habe!

content_banner_468x60

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.