Sporty Silvia

Nachdem mich Freunde und Bekannte regelmäßig fragen, welchen Sport ich betreibe, wie oft ich dieses und jenes mache, ob ich mich speziell ernähre, mit Supplements und Sportnahrung arbeite, wo ich meine Sportklamotten kaufe, etc., rufe ich jetzt eine neue Kategorie auf meinem Blog ins Leben.

Ich werde nun regelmäßig unter #sportysilvia und #silvialäuft hinsichtlich meiner sportlichen Aktivitäten und alles was dazu gehört berichten. Mit den dazugehörigen ups and downs und dem Schweinehund, vor dem auch ich nicht gefeit bin.

Ein weiterer Grund ist, dass ich nach krankheitsbedingter längerer Laufpause nun wieder mit dem Lauftraining bzw. generell mit Sport starte und auch meine Ernährung etwas umstellen werden. (low carb, mehr Proteine, smoothies).

obst_smoothie

Die Blogbeiträge sollen mir vor allem persönlich helfen, um eine Art Übersicht zu bekommen und meine hoffentlich gemachten Fortschritte zu dokumentierten.

Vielleicht hilft es dem einen oder anderen von euch und ihr könnt euch Anregungen von mir holen. Vorweg möchte ich noch sagen, dass es ich bei allen Beiträge um meine persönliche Meinung und mein subjektives Empfinden handelt und nicht 1:1 auf jemand anderen projiziert werden kann. Ich habe auch keine sport- oder ernährungswissenschaftliche Ausbildung, ich gehe mein Training als Laie und Hobbysportler an :).

Mein heutiger Tipp: Motivation schaffen bzw. bei mir fällt es eher in die Kategorie „Druck erzeugen“. Ein konkreter Termin bzw. Wettbewerb hilft den Schweinehund seines Platzes zu verweisen und spornt zu höherer Leistung an.  

Deshalb habe ich mich zum Linz Marathon am 3. April angemeldet. Ich laufe den Viertelmarathon.

Obwohl meine letzten Laufbewerbe allesamt dem Halbmarathon gegolten haben, muss ich derzeit so ehrlich zu mir selber sein und mir bewusst machen, dass mehr in dieser kurzen Trainingszeit für mich nicht machbar bzw. gesund wäre. Nichts desto trotz ist auch der Viertelmarathon eine entsprechende Leistung und Herausforderung!

Bevor es ans Laufen geht, gewöhne ich meinen Körper schonend an die Bewegung und starte mit ein paar Einheiten Nordic Walking.

nordic_walking

Vielleicht hat ja sonst noch jemand Lust sich spontan für den Linz Marathon anzumelden und mit mir zu laufen? www.linzmarathon.at

 

5 Comments

  • neontrauma sagt:

    Hallo Silvia,

    dann mal viel Erfolg für’s Training und natürlich für den Lauf selber. 🙂

    Mir geht’s gerade ähnlich wie dir – früher bin ich diverse HM gelaufen und habe eigentlich für längere Strecken trainiert, aber aus diversen Gründen kam das Laufen im letzten Jahr viel zu kurz. Wettkämpfe bedeuteten für mich irgendwann nur noch Druck und Stress, sodass ich fast nirgendwo mehr gestartet bin, und auch im Training habe ich mich nur dauernd unter Druck gesetzt. Letztlich hatte ich überhaupt keinen Spaß mehr am Laufen, obwohl es mir gleichzeitig unheimlich gefehlt hat. :/
    In den letzten Monaten habe ich viel daran gearbeitet, dass das Laufen für mich wieder das ist, was es sein soll – eine tolle Freizeitbeschäftigung. Meine Laufuhr habe ich mittlerweile in den Schrank verbannt, und tatsächlich laufe ich seitdem wieder mehr und öfter und mit viel mehr Freude. So ganz ohne Ziel sein mag ich aber auch nicht, weswegen ich mich für einen 10km-Lauf im Juni angemeldet habe. Besser kleine Brötchen als gar keine. 😉

    Liebe Grüße
    Anne

    • silvia-tichler sagt:

      HI Anne, ja eine solche Phase hatte ich auch mal. Bin froh das die vorbei ist. Wünsch dir viel Spaß beim Training und alles Gute für den Lauf im Juni!!!

  • Barbara Riegler sagt:

    Hallo Silvia,

    ich wünsche dir viel Erfolg für deine Rückkehr zu alten Erfolgen! Du kannst dich viell. noch erinnern, dass auch ich immer Sport getrieben habe und auch laufen ging, während meiner beiden Schwangerschaften und dazwischen bin ich jedoch auf Nordic Walking umgestiegen. Letztes Jahr im März, mein kleinerer Sohn war damals ca 5 Monate alt, fing ich wieder zu laufen an, nach über 4 Jahren. Es war ein harter Kampf zurück aber innerhalb von 3 Monaten hatte ich wieder meine alte Form. Das Jahr 2015 war für mich die Rückkehr zum Sport, ich probierte mich in Freeletics bzw. Crossfit und begann jetzt im Jänner 2016 wieder Aerobic Stunden anzubieten…. Ich finde es toll dir bzw. deinen Beiträgen zu folgen und mir die eine oder andere Idee zu holen. In diesem Sinne auf ein sportliches Jahr 2016… LG Babsi

  • Barbara Riegler sagt:

    ich wünsche dir viel Erfolg für deine Rückkehr zu alten Erfolgen! Du kannst dich viell. noch erinnern, dass auch ich immer Sport getrieben habe und auch laufen ging, während meiner beiden Schwangerschaften und dazwischen bin ich jedoch auf Nordic Walking umgestiegen. Letztes Jahr im März, mein kleinerer Sohn war damals ca 5 Monate alt, fing ich wieder zu laufen an, nach über 4 Jahren. Es war ein harter Kampf zurück aber innerhalb von 3 Monaten hatte ich wieder meine alte Form. Das Jahr 2015 war für mich die Rückkehr zum Sport, ich probierte mich in Freeletics bzw. Crossfit und begann jetzt im Jänner 2016 wieder Aerobic Stunden anzubieten…. Ich finde es toll dir bzw. deinen Beiträgen zu folgen und mir die eine oder andere Idee zu holen. In diesem Sinne auf ein sportliches Jahr 2016… LG Babsi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.