Umfassender Reiseschutz mit HanseMerkur und World Medical Card (sponsored)

„Vorsicht ist besser als Nachsicht“. Dieses Sprichwort solltet ihr schon bei der Reiseplanung beherzigen. Schon bevor der Urlaub losgeht, kann so manches passieren, wie der hier verlinkte Beitrag zum Thema HanseMerkur Reiseversicherung vom letzten Jahr zeigt.

Mit einer Reiserücktritts- bzw. Stornoversicherung seid ihr gut beraten.

Das Reiseschutz-Sorglos-Paket der HanseMerkur beinhaltet neben dem Reiseabbruchschutz auch eine Unfall- und die unverzichtbare Krankenversicherung. Zudem sind bei HanseMerkur die Rettungsflüge mitversichert. Da schon innerhalb Europas 5-stellige Summen dafür anfallen, können solche Rettungsflüge im schlimmsten Fall existenzbedrohend sein. Die GKV/GKK zahlt hier nämlich nichts. Diesen Rundum-Schutz gibt es (für Einzelreisende bis zu einer Dauer von zehn Tagen) bereits für 29 EUR pro Person.

Wie funktioniert das Ganze nun z. B. bei einem medizinischen Notfall im Ausland?

Medizinisches Notfall-Informationssystem?

Damit im medizinischen Notfall eure persönlichen Daten rasch zur Hand sind, bietet die HanseMerkur neuerdings die World Medical Card (WMC) ihres Kooperationspartners WMC (WMC Technologies GmbH, mit Sitz in Berlin). Sie erleichtert eine schnelle und sichere Behandlung. Auf dieser Karte werden alle bekannten medizinischen Daten gespeichert – und das in 19 Sprachen. Die WMC informiert z. B. über Allergien, Röntgenbilder, verwendete Medikamente, chronische Krankheiten, Notfallkontakte, aber auch zur Organspende.

Wenn ihr bei HanseMerkur eine Reiseversicherung abgeschlossen habt, dann bekommt ihr WMC Digital übrigens kostenlos.

Wie habt ihr bzw. die Helfer vor Ort Zugriff auf gespeicherte Daten?

Mithilfe einer App habt ihr Zugang zu allen gespeicherten Daten und könnt auch mit Menschen kommunizieren, deren Sprache ihr nicht sprecht. Ihr bestimmt, wer Zugang zu euren Daten erhält. Im Notfall gibt es einen Notfall-Login. Wenn ihr z. B. an einer Allergie leidet, hilft euch die App dem Service im Restaurant mitzuteilen welche Lebensmittel ihr nicht vertragt.

Für den Fall, dass keine Internetverbindung aufgebaut werden kann oder ihr handlungsunfähig seid, gibt es zusätzlich eine versiegelte Notfallkarte. Darauf findet das Rettungspersonal erste Informationen sowie einen Benutzernamen und ein Kennwort für den Zugriff auf eure Daten. Aber Achtung: Diese Notfallkarte ist eine Premiumleistung und kostet 20 EUR pro Jahr.

Wie steht es um die Datensicherheit?

Wegen der Vertraulichkeit der medizinischen Daten ist Datenschutz ein wichtiges Thema. Die medizinischen Daten werden streng nach den Vorgaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) codiert. Jeglicher Datentransfer wird verschlüsselt übertragen und mit Zertifikaten gesichert. Jeder Datentransfer wird über ein Rechenzentrum in Deutschland abgewickelt. WMC lässt den Datenschutz permanent gemäß §4 BDSG kontrollieren.

Im Urlaub möchte man sich einfach keine Gedanken darum machen müssen, dass etwas passieren könnte. Mit dem Reiseschutz der HanseMerkur, könnt ihr entspannt eure Reise genießen. Also denkt an euren Reiseschutz. Es lohnt sich nicht an der falschen Ecke zu sparen!

content_banner_468x60

7 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.