Lignano Sabbiadoro: Weit Mehr als Meer

Für Meerurlaub muss es nicht um die halbe Welt gehen. In unserem Fall sind es nur sechs Autostunden von Salzburg nach Lignano.

Die Ferienregion hat uns mit einem breiten Sportangebot, kleinen, feinen Weingütern und tollen Restaurants gezeigt, dass es neben Strand und Meer noch weit mehr zu erleben gibt.

Nichtsdestotrotz gibts gleich zu Beginn ein paar Sonne, Strand und Meer Impressionen 🙂

Aktiv zu Wasser & Land

Lignano bekannt für Sonne, Strand und Meer mausert sich zur Destination für Aktivurlauber.

Nichtsdestotrotz bitte genügend Zeit für den kilometerweiten goldenen Sandstrand einplanen.

Neu sind da übrigens die VIP-AREAS. Dabei mietet man sich tage- oder wochenweise weiße Pavillons am Strand.

  • Fitnesskurse: Am Strand werden zur Hauptsaison Fitnesskurse wie Yoga, Zumba oder Water Nordic Walking angeboten.
  • In Surf, Segel-, und Kanuschulen können Gäste Sportarten wie Windsurfen oder Stand Up Paddeling ausprobieren und Kurse buchen. Die Mitarbeiterin von Banana Bread erzählt uns, dass es nur fünf Unterrichtseinheiten braucht um die Basics des Windsurfens zu lernen. Vielleicht beim nächsten Mal!?
  • Besonders schön: Eine geführte Kanufahrt durch das Naturreservat der Stella-Mündung.
  • Wer zwar gerne am Wasser ist, dafür körperlich aber nicht großartig was leisten will, der macht eine Fahrt am Pontonboot entlang der Küste Lignanos. Dabei verschafft man sich nämlich einen ganz guten Überblick über die drei Stadtteile des Badeortes.
  • Morgenstund hat Gold im Mund: In den noch kühleren Morgenstunden tummeln sich zahlreiche Jogger an der Strandpromenade und genießen die flache Strecke und traumhaftes Panorama.
  • Bike-Eldorado: Das Angebot für Radfahrer ist in der Ferienregion Lignano groß. Es gibt zahlreiche Ladestationen für E-Bikes und schöne Radstrecken vorbei am Meer und durch den wunderbar duftenden Pinienwald in Lignano Pineta. Das „X-River Boot“ fungiert als Radfähre und ermöglicht den Radfahrern so die Weiterfahrt bis nach Bibione. Zahlreiche Hotels stellen ihren Gästen kostenlose Fahrräder für deren Aufenthalt zur Verfügung. Während der Sommermonate werden regelmäßig kostenlos unterschiedliche Radtouren in die nähere Umgebung angeboten. 2019 hat Lignano als erster Badeort auch ein Bike-Sharing-System, das sogenannte „Mobike“, eingeführt. Neu und hip sind die Fahrten mit Fatbikes auf Sand. Tipp: Die Radtour „Pedalata ai due fari“ – „Die Tour zu den zwei Leuchttürmen“ verbindet den Leuchtturm Punta Faro in Lignano, eines der Wahrzeichen des Ortes, mit dem Leuchtturm von Punta Tagliamento.
  • Golf: Im Golf Club von Lignano wartet ein 18-Loch-Golfplatz mit 70 Hektar Grünfläche, langen Fairways, weitläufigen Greens und einer üppigen Vegetation. Das Sportangebot wird von einem Clubhouse, einem Restaurant, einem ganzjährig geöffneten Hotel und einem Spa abgerundet.

Genuss

  • Fangfrischen Fisch gibt es nirgendwo authentischer als in der „Bilancia di Bepi“. Dort kann man die traditionelle Flussfischerei aus nächster Nähe kennenlernen und in der kleinen malerischen Fischerhütte fangfrischen Fisch verkosten. Tipp: Bisato in speo: Aalspieße!
  • Die Region Friaul-Julisch Venetien ist bekannt für seine hochwertigen Weine. Nur 20 Kilometer entfernt vom Strand befindet sich zum Beispiel das Weingut Albafiorita. Auf dem liebevoll restaurierten Weingut im DOC Weinbaugebiet wird unteranderem ein ganz wunderbarer Prosecco produziert. Zimmer gibts dort übrigens auch!
  • Dinner with Seaview gibt im Restaurant Al Bancut. Das kleine auf Stelzen gebaute Restaurant befindet sich overwater. Zum Sonnenuntergang gibts Risotto und herrliches Panna Cotta.
  • Die beste Trüffel-Pasta hatten wir im Restaurant Al Cason am Ufer des Tagliamento: Zum Reinlegen. Wie das hausgemachte Tiramisu im Anschluss noch Platz fand, weiß ich zwar nicht mehr, ich kann’s nur jedem ans Herz legen. Landen wird’s zwar auf der Hüfte, aber jede Kalorie wert! 🙂
  • Weingenuss im alten Bauernhaus. Am Hof Casale ai Prati kann genächtigt und Wein verkostet werden. Ein junges motiviertes Paar betreibt das frisch renovierte Gästehaus samt Spa im Heuschober und macht nebenbei noch ganz wunderbaren Friulano.

Ein bisschen Florida in Lignano

Genächtigt haben wir im 4* Hotel Florida, nur 250 Meter vom Strand Lignanos entfernt. Das Hotel überrascht mit einem großen Indoorpool plus einer modernen, luftig-weißen Loungebar mit Traumausblick im obersten Stock.

Ein Sonnendeck obendrauf gibts auch noch.

Gym und Sauna runden das Angebot ab. Die Zimmer sind freundlich, sauber, mit Balkon und grundsolide. Kühlschrank, Safe und WLAN vorhanden.

Weiterführende Links

Hotel:

Freizeittipps:

Restaurantempfehlungen:

 

 

Schreibe einen Kommentar