ERIKA Boutiquehotel: Endlich ein Hotel der besonderen Art in Kitzbühel

Schöne Hotels gibt es viele in Kitzbühel. Ein solches hat aber noch gefehlt: das ERIKA Boutiquehotel. Das ehemalige Gartenhotel Erika präsentiert sich seit seiner Neueröffnung im April 2021 als schickes Hotel mit 54 Zimmern und Suiten. Das 1897 im Jugendstil erbaute Haus ist eines der traditionsreichsten und renommiertesten Hotels in Kitzbühel und hat sich durch die Renovierung zu einem wahren Schmuckstück und Geheimtipp entwickelt. Aber lest selbst. (Pressereise).

Schick, Stylisch, Boutique

Ich muss gestehen, ich kenne das Hotel Erika nur vom Vorbeifahren am Weg rein nach Kitzbühel und war umso überraschter beim Einbiegen in die große Auffahrt. Das ERIKA Boutiquehotel ist mit seiner grauen Fassade und dem weißen Stuck Jugendstil in Perfektion. Ins Auge fällt aber nicht nur die Architektur des Hauses sondern ebenso die große Terrasse, der Naturschwimmteich und eine saftige Grünflache und das mitten in Kitzbühel. Die Vorfreude auf den Aufenthalt ist groß, wie ihr euch vorstellen könnt, und in Gedanken sehe ich mich schon mit einem Apero draußen im Garten. Aber jetzt wird erstmal eingecheckt und das Hotel von Innen betrachtet.

Es tut sich eine intime Atmosphäre auf, gegeben durch das dunkle, samtige Design sowie der Herzlichkeit, mit der wir empfangen werden.

Ein Gefühl, einzigartig bzw. ein besonderer Gast zu sein macht sich breit und lässt ein Gefühl von “fast wie zu Hause” aufkommen. Dieses Gefühl bleibt in der Juniorsuite, die wir bewohnen dürfen, über alle drei Tage erhalten. Stylisches Design, viel Komfort, ein Balkon samt wunderbarer Aussicht, Kaffeemaschine am Zimmer – so lässt es sich wohnen. Einzig das Badezimmer war etwas klein dimensioniert, dafür war aber das WC extra und der Wohnraum geräumiger. Tipp: Die Raumaufteilung der Zimmer ist gänzlich unterschiedlich, von daher bei der Buchung einfach drauf hinweisen was einem persönlich wichtig ist.

Bar, Lounge, Restaurant, Garten

Das ERIKA Boutiquehotel kann vieles sein: lebhafter Treffpunkt oder stiller Rückzugsort. Plätze dafür gibt es genug. Da wäre zum Beispiel die Bar/Lounge Greenhouse, in die ich mich auf Anhieb verliebt habe. Durch die Fensterfront und die Glaskuppel ist die Bar bzw. der Loungebereich lichtdurchflutet. Der Einrichtungsstil ist schick und samtig und offen und doch cozy. Weiter geht’s auf die große Holzterrasse mit Blick auf den Teich, den Pavillon und den Garten. Dort wird gegessen (ein Treffpunkt für Einheimische und Gäste gleichermaßen) ob mittags oder abends.

Sehr zu empfehlen sind die Signature Cocktails der Bar, wie zB die Erika, ein Drink aus handgepflückten Erikablüten. Pretty in Pink.

Nicht nur schön anzusehen! Das Restaurant trägt den Namen RIKS und verwöhnt seine Gäste im Innenbereich in verschiedenen Räumlichkeiten in Top Qualität und mit bestem Service. Die Weinkarte ist ein Gedicht und Preis/Leistung stimmt! Gefrühstückt wird am kleinen, feinen Buffet samt Kochstation, an der es frische Eigerichte gibt.

Sport, Spa, Schwimmen

Das Hotel punktet in jedem Fall mit seinem Wellness- und Fitnessbereich, ist das nämlich in einem Boutiquehotel nicht selbstverständlich. Auf mehreren Ebenen verteilt finden sich zwei Indoorpools, Relaxliegen, ein Saunabereich, zwei kleine Fitnessräume, sowie die Treatmenträume. Tipp: Die SPA-Behandlungen sind ein wahres Relaxträumchen! Draußen gibts eine wunderbare Sonnenterrasse und den Naturschwimmteich. Apropos draußen: Mit den hoteleigenen E-Bikes lässt sich Kitz samt Umgebung super erkunden.

Fazit

Das ERIKA Boutiquehotel ist von der Lage her top. Am Rande vom Stadtzentrums Kitzbühel ist die Innenstadt in nur fünf Gehminuten erreichbar. Mitten drin und doch bietet das Haus mit seinem ruhigen Garten und der Terrasse einen wunderbaren Rückzugsort. Das Haus ist stylisch, das Essen wunderbar und mit dem Wellnessbereich samt Schwimmteich und Sonnenterrasse gleichermaßen bei Schön- und Schlechtwetter perfekt von den Annehmlichkeiten. Ich würde es empfehlen für Pärchen und Freunde ohne Kinder, die ein schönes Ambiente und gutes Essen schätzen. Alle Infos zum Hotel findet ihr hier>>

PS:

Was wir so in Kitzbühel gemacht haben inklusive Tipps für euch, gibt es schon bald in einem extra Beitrag verbloggt!

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar