Werzers Badehaus: Die Zeit zurück gedreht

Baden wie anno dazumal – und zwar im Hotel Werzers in Pörtschach. Im Sommer siedelten Aristokratie und wohlhabendes Bürgertum der Jahrhundertwende vom Stadtpalais in die ländliche Sommerresidenz .

Diese angenehme Gewohnheit hat in Österreich einen Namen: Die Sommerfrische.

Der Wörthersee war und ist dafür noch immer ein besonders schönes Ziel. Das Hotel Werzers in Pörtschach mit seinem historischen Badehaus prädestiniert. Weder Stadtpalais noch Sommerresidenz können wir vorweisen, Lust auf Sommerfrische allerdings schon. Und so zog es uns Mitte September bei noch lauen Sommertemperaturen nach Kärnten.

Das Badehaus Werzers

Das historische Badehaus Werzers in Pörtschach stammt aus dem Jahre 1895 und  entsprang der beginnenden Freizeit- und Badekultur des 19. Jahrhunderts. Der eigentliche Zweck des Badehauses war die anfängliche Schwimmschule für Erwachsene.

Dieses historische Gebäude ist das letzte seiner Art am Wörthersee und steht seit 1987 unter Denkmalschutz.

Verständlicherweise – ist es einfach nur wunderschön anzusehen. Zugleich ist das 2013 restaurierte Werzer’s Badehaus das letzte hölzerne Badehaus im Stil der Wörthersee-Architektur und eines der beiden letzten in Kärnten. Jetzt beherbergt es den Wellnessbereich des Hotels, ein Haubenrestaurant samt Bar/Bistrobetrieb für die Badegäste und on top einen beheizten Swimmingpool, der Sommer wie Winter genutzt wird. Der Anlegeplatz für Elektro- und Motorboote ist so selbstverständlich wie der Zugang in den See.

Der Wörthersee

Grün ist er – der Wörthersee. Bis zu 25 Grad warm und 42 Kilometer müsst man zurücklegen um ihn zu umrunden. Frühjahrsblüte, der Goldene Herbst und klirrend kalte Wintertage reihen sich als beliebte Reisezeit zum herrlich heißen Sommer. Somit bleibt die Qual der Wahl.

Wir nutzen den See zum Schwimmen, für die morgendliche Laufrunde und als Kraftplatz für die Yogaeinheit.

Das Hotel bietet zudem kostenfrei SUPs um den See noch weiter zu erkunden. Für noch mehr sportliche Aktivität gibts einen gut ausgestatteten Fitnessraum. Auf der grünen Liegewiese finden die Hotelgäste ausreichend Platz mit Liegestühlen und Sonnenschirmen.

Genuss hoch 3

Urlaub ohne gutes Essen wäre nur halb so schön. Wie gut, dass man sich im Hotel Werzers im Rahmen der Halbpension besonders um das leibliche Wohl seiner Gäste bemüht. Neben ausgezeichnetem Essen sowohl morgens als auch abends hatten wir das Glück das Frühstück und das Dinner im Wintergarten auf der Terrasse einzunehmen. Seeblick inklusive. Das Werzer’s Hotel in Pörtschach bietet übrigens gleich drei hervorragende Restaurants:

  • das Seerestaurant mit Terrasse, Wintergarten und herrlichem Seeblick
  • die Galleria Anna W. – das Werzer’s á la Carte-Restaurant mit Terrasse und traumhaftem Seeblick
  • das Werzer’s-Badehaus Restaurant auf Haubenniveau

Doppelzimmer De Luxe mit Seeblick

Nächtigen dürfen wir in einem der neu renovierten Doppelzimmer und zwar im Doppelzimmer De Luxe Seeblick. Das 30 m² große Zimmer ist im maritimen Look gehalten. Vom Balkon genießt man bei  Nachmittags- und Abendsonne den direkten Blick zum Wörthersee und zum Badehaus. Alle Infos zum Hotel findet ihr hier>>

Schreibe einen Kommentar