Natururlaub im Hotel Pfösl in Südtirol

Mit dem 4*S Hotel Pfösl findet man einen Ort des Rückzuges auf 1.375 Meter. Inmitten von 35 Hektar Wald und Wiese, in wunderbarer Panoramalage Nähe Bozen, bietet das Naturhotel Raum und Zeit für Erholung und Entschleunigung gepaart mit ausgezeichneter Küche.

Alt trifft Neu – Natur trifft Design

Bei der Architektur des Hotel Pfösl scheiden sich die Geister. Zumindest jene von mir und meinem Mitreisenden. Mir gefällt der dunkle Neubau aus Holz als Gegenstück zum alten Gasthof, während mein Freund weniger überzeugt vom Gesamtkonzept zu Sein scheint. Einig sind wir uns aber bei der wunderschönen Gartenanlage und den vielen Rückzugsplätzchen draußen wie drinnen. Neu ist zum Beispiel gleich die Rezeption in alpinem Design, die Lounge am Kamin und die Hotelbar, in der es ganz außergewöhnliche Drinks & Raritäten gibt. Das Panoramarestaurant trägt seinen Namen nicht umsonst. Die großen Fenster lassen die Blicke immer wieder nach draußen schweifen morgens wie abends. Als Mitglied der Vitalpina Hotels Südtirol und Wanderhotels, sucht das Aktivitätenprogramm im Eggental seines gleichen. Biken und Golfen kann man vom Hotel Pfösl aus on top. Übrigens sind auch Hunde sehr willkommen.

Wohnen am Waldrand

Wir dürfen in einer der neuen 18 Natursuiten Alpina nächtigen. Diese liegen ebenerdig am Waldrand und verfügen über eine Holzterrasse und Garten. Der Blick vom Bett und von dem super gemütlichen riesigen Daybed am Panoramafenster geht raus in die Natur. Die Natursuiten sind minimalistisch eingerichtet mit viel Zirbenholz und natürlichen Stoffen. Die hohen Räume und die große Glasfront machen das Zimmer sehr luftig und geräumig. Das Badezimmer mit kleinem Fenster in den Wohnbereich ist ebenfalls groß und punktet mit dem extra WC. Mir persönlich fehlt die Kaffeemaschine am Zimmer (#coffeelover).

Krafttanken im naturaspa

Der bestehende Saunabereich innen, der mir persönlich ein bisschen zu dunkel ist, wurde vor kurzem erweitert und zwar ins Freie. Dazu zählt zB der wunderschöne Infinity Outdoor Solepool mit 25 Meter Länge, die neue Aussensauna „das ritual“, die große Gartenlandschaft samt Whirlpool und der große moderne Ruheraum mit Wahnsinns-Ausblick. Insgesamt umfasst der Wellness- und Fitnessbereich  über 2.000 m² und kann sich mit acht Saunen sehen lassen.

Genuss & Gesundheit am Teller

Gekocht wird im Hotel Pfösl bodenständig aber neu interpretiert und das Ganze schmeckt sagenhaft gut. Jeder Gang ob Standard oder in vegetarischer Form war schön anzusehen und eine wahre Gaumenfreude. Das Frühstücksbuffet ist groß und ansprechend.  Super finde ich den Entsafter und die  a la carte Gerichte, die sich vom 08/15 Brei im Großteil der Hotels abhebt. Unbedingt probieren: die Palatschinke mit Preiselbeermarmelade, die noch warm an den Tisch kommt. Obwohl bekennender Low Carbler kann ich beim Brot im Hotel Pfösl nicht nein sagen. Wird es doch frisch jede Woche im alten Steinbackofen gebacken.

Alle Informationen rund ums Hotel gibt es hier>>

*Der Aufenthalt fand auf Einladung statt. Wie immer spiegelt der Beitrag aber meine persönliche Meinung und Eindrücke wider.

Schreibe einen Kommentar