Sport- & Lifestyleurlaub im Holzhotel Forsthofalm

Im Holzhotel Forsthofalm in Leogang habe ich ein wunderbares Sporthotel entdeckt. (Werbung) Sommer wie Winter. Frühling wie Herbst. Wellness und gutes Essen gibt es obendrauf. Nachhaltig und ökologisch wird genächtigt. Unter dem Motto „Natur ist Freiheit“  werden 365 Tage im Jahr ganz außergewöhnlich gestaltet: jugendlich, frisch, unkompliziert.

Fancy trifft Nachhaltig

Positiv aufgefallen ist mir gleich das DU beim Check-in. Weiters erfahre ich, dass es kommunikative Abendessen an Longtabels gibt. Am Rooftop werden Sundowner mit DJ Musik veranstaltet. Im Winter gibt es Apres Ski Parties – alles mit cooler DJ Housemusic. Die Drinks sind dabei so fancy wie der Name der Bar (KUKKA). Gemixt wird oben auf der Alm nämlich kosmopolitisch kreativ. Die Küche kocht neben Steaks in der Open Kitchen auch vegan.

Das tägliche Sportprogramm sucht hinsichtlich Quantität und Qualität seinesgleichen.

Oben drauf kommt dann noch die Umgebung und die Bauweise. Das Biohotel Forsthofalm besteht aus 100 % Holz, Stein und natürlichen Materialien. Eingebettet und umgeben von Natur und Wald pur gibt es auf 1.050 Meter nochmal ganz viel extra Wohlfühlen und Runterkommen.

 

Wohnen im Mondholz

Die Zimmer sind ein richtiges Highlight.

Ein Gefühl von Freiheit und Naturverbundenheit macht sich in mir breit.

Einerseits wegen der Geräumigkeit des Zimmers und dem unvergleichlichen Ausblick durch die Panoramafenster in den umliegenden Wald, andererseits wegen dem Duft des Mondholzes aus dem das ganze Zimmer besteht und dem Zirbenbett. Holz wohin man schaut. Kleine Details, wie der Schaukelstuhl, die gemütliche Sitznische oder die grauen Leinenvorhänge verleihen dem Ganzen Stil. Einziges Manko ist die nicht vorhandene Kaffeemaschine. Ein unabkömmliches Muss für mich als Coffeejunkie und Earlybird.

Im Flow drei Mal täglich

Ein Grund warum es mir im Hotel Forsthofalm so ganz besonders gut gefallen hat, war wahrscheinlich die Tatsache, dass man als Gast jeden Tag Yoga praktizieren kann.

Ja jeden Tag und das drei Mal täglich.

Mindestteilnehmerzahl gibt es auch keine. So bin ich sogar in den Genuss einer privaten Klasse only for me gekommen. Tipp: Es werden auch spezielle Yoga Retreats angeboten.

Auspowern vorprogrammiert

Zusätzlich zum Yoga kann ich mich drei Mal täglich bei weiteren Fitnesseinheiten auspowern. Angefangen bei Faszientraining über Pilates oder Outdoor Crossfit.

Dem nicht genug ruft aber auch die umliegende Bergwelt zu sportlichen Machenschaften.

Wandern, Biken, Laufen und sämtlichen Wintersport gibt es quasi vor der Haustüre. Tipp: Unbedingt direkt vom Hotel hochwandern. Oben gibt es nicht nur Flying Foxx und einen Mountainbiketrail sondern auch einen Erlebnispark für Groß und Klein. Das sportliche I-Tüpfelchen ist dann noch das kleine, aber sehr feine Gym, das gerade bei Schlechtwetter die Alternative für Kraft- und Ausdauersport ist.

In welcher Mood bin ich heute?

In welcher Laune befinde ich mich heute? Was braucht mein Körper? Auf was hat mein Geist Lust? Auf Basis dieser Fragen hat das SPA Team im Holzhotel Forsthofalm füng spezielle Treatment-Ausrichtungen erarbeitet.

Unter den Namen Energy, Brain, Soul, Muscle & Love findet jeder Gast seine passende Behandlung.

Zum Einsatz kommt auch hier unweigerlich die Natur. Innerhalb sämtlicher Treatments werden Kräutern aus der umliegenden Bergwelt verwendet. Relaxen und Runterkommen kann man in den verschiedenen Ruhebereichen, in den Saunen oder im Pool am Rooftop samt Sonnenterrasse. Immer mit dabei: Mega Panoramaview. Also ich wäre jetzt in der Mood gleich nochmal ins Holzhotel Forstalmhof zu düsen. Fazit nämlich: Super Hotel, perfekte Lage Sommer wie Winter, Mega Sportangebot, Super Style. Ich glaub ich muss nicht weiter reden: Zwei Daumen hoch!

Mit dem Mazda CX-5 aufi am Berg

Rauf auf die Alm geht es das letzte Stück über unbefestigte Straße. Da war ich über meinen SUV samt Allrad Antrieb von Mazda sehr dankbar. Aber nicht nur, dass der Mazda CX-5 praktisch ist, sowas zählt für eine Frau ja bekanntlich nicht, nein der SUV kommt auch noch super schneidig – insbesondere in dem besonderen Mazda-Rot – daher.

Infos

Alles rund ums coole Holzhotel Forsthofalm findet ihr hier >>. Ich wurde vom Holzhotel Forsthofalm eingeladen und sage herzlichen Dank. Der Mazda CX-5 wurde mir netterweise von Mazda Österreich für diesen Trip zur Verfügung gestellt. Meine Meinung und Eindrücke sind meine eigenen.

Schreibe einen Kommentar