AVANI+ Samui Resort: Das Instagrammable Boutiquehotel auf Koh Samui

Schon in der Lobby des AVANI+ Samui Resort kann ich meine Kamera nicht ruhig halten. Es ist alles stylisch, schick, detailverliebt und echt instagrammable. Heißt: es gibt viele schöne Plätze, die man perfekt für Fotos und in weiterer Folge für Instagram inszenieren kann. Aber hat das Hotel noch mehr zu bieten und wie „lebt“ es sich an diesem Spot? Ein Lokalaugenschein! (Werbung)

Pärchenurlaub im coolen Boutiquehotel

Das Boutiquehotel mit seinen 58 schicken Zimmer und Poolvillen liegt an der Südwestküste Koh Samuis, abseits vom Massentourismus.

Das AVANI+ Samui Resort ist ausgelegt auf ruhesuchende Paare zwischen 25 und 50 Jahre, die urbanes Design und Instaspots zu schätzen wissen.

Nachhaltigkeit hat man sich auf die Fahnen geheftet, genauso wie die saisonale und vegetarisch/vegane Küche. Zwei gebrandete Vespas vor der Lobby wollen angemietet werden, genauso wie die Bikes. Fahrbaren Untersatz braucht man nämlich falls man die Hotelanlage verlassen will. Das Hotel selbst bietet zwei Pools, samt schöner Liegemöglichkeiten, einen Restaurantbereich im Freien, der für Frühstück, Lunch und Dinner gedacht ist, einen Loungebarbereich (#happyhour) über dem Restaurant, ein SPA, ein Gym und den Pantry Corner, wo es fancy und healthy Snacks zu kaufen gibt. Das Schokobananabread sowie die Kokosbällchen sind ein Gedicht (#vegan). Der Strand und das Meer liegen einem malerisch zu Füßen und gerade bei einem early breakfast ist die Stimmung unbezahlbar. Ehrlicherweise muss man aber sagen, dass das Meer hier nicht zum Baden einlädt, weil es als Ankerplatz für viele kleine Boote dient. Wir haben im Rahmen unserer drei Nächte aber mit dem Public Pool als auch mit unserem Privatpool Auslangen gefunden. Alle Infos rund ums Hotel findet ihr hier>>

Die Avani Pool Villa

Quasi direkt vom Bett in den privaten Pool…Kein Traum – 100% Reality in der Pool Villa im AVANI+ Samui Resort.

Unsere Villa misst mit Innen- und Außenbereich knapp 70 Quadratmeter. Das Design ist weiß, luftig und frisch. Die immense Raumhöhe sowie große Glasfronten tun das ihrige. Angelegt ist das Häuschen in L-Form und bietet damit im Innenhof den perfekten uneinsehbaren Platz für den kleinen privaten Pool plus ein Daybed. Super finden wir den Blick vom Bett als auch vom Waschtisch im Badezimmer direkt auf den Pool. Da stehst du morgens beim Zähneputzen plötzlich mit ganz anderer Aussicht vor der Nase. Top in der Villa: der abtrennbare Schrankbereich mit viel Stauraum. Die Liebe zum Detail merkt man auch in den Zimmern in vielen Kleinigkeiten, aber seht selbst. Wir würden diese Zimmerkategorie auf jeden Fall weiterempfehlen, einerseits wegen dem Platzangebot und andererseits wegen der Privatsphäre. 

Mein erstes Floating Breakfast

Ich kann getrost behaupten, dass wir während unserer Thailandreise im AVANI+ Samui Resort das beste Frühstück hatten. Da gibt es das Buffet mit allerhand asiatischen Gerichten und on top eine wirklich umfangreiche A la carte Auswahl. Avocadobrot und pochiertes Ei inklusive. Zusätzlich gibt es täglich wechselnde Frühstücks-Specials wie unteranderem ein Aussie-Breakfast. Frühstück kann man übrigens bereits ab 6:30 Uhr – somit können sich Gäste auch vor Tagesausflügen noch stärken.

Tja und dann war da am zweiten Tag noch das Floating Breakfast…

Auf diversen Social Mediakanälen hab ich diese Art von super stylischen und – da ist es wieder – instagrammable Frühstück schon öferts gesehen und ehrlich gesagt ein bisschen belächelt. Frühstück auf einem schwimmenden Tablett im Pool… Warum sollte man das wohl machen, außer für ein cooles Foto? Nun kann ich sagen: es ist wirklich eine witzige Angelegenheit und macht Spaß. Wenn das Thermometer  morgens um 9:30 Uhr schon weit über 30 Grad anzeigt, ist es ziemlich angenehm im Pool zu stehen und zu frühstücken. Solltet ihr Gelegenheit zu einem Floating Breakfast haben – bitte ausprobieren!!

 

Things to do

Wer dem Sonnenbaden doch irgendwann überdrüssig wird, dem bietet das Hotel verschiedene Freizeitmöglichkeiten wie einen Bootsausflug zu einer kleinen Insel, Yogaseccisons und Shuttles zu Nachtmärkten. Tipp: Mit dem Hotelshuttle geht es zu bestimmten Tagen in den SEEN Beach Club Samui. 45 Autominuten entfernt tut sich der erst kürzlich neueröffnete Beachclub im Retro 1950 California Style auf. Super Essen, perfekter DJ Sound, coole Leute und TOP Location. Mehr dazu in meinem Blogbeitrag über die Must-Do’s auf Koh Samui. Hier geht’s zum Blogbeitrag>>

 

Schreibe einen Kommentar