Sommerfrische im Seehotel Das Traunsee

Endlich wieder reisen. Pünktlich zur Wiederöffnung der Hotels nach dem Corona-Lockdown, packen wir unsere Koffer und begeben uns am 1. Juni – weil das Gute bekanntlich so nah ist – für einen Kurzurlaub ins Salzkammergut. Damit richtiges Urlaubsfeeling aufkommt, soll’s ein Hotel am Wasser sein. Der See ist ja das neue Meer, zumindest wohl noch solange bis die internationale Reisefreiheit wieder hergestellt ist. Unser Ziel: das Seehotel Das Traunsee, das – wie der Name schon vermuten lässt – direkt am wunderschönen Traunsee liegt. (Werbung unbezahlt)

Seehotel Das Traunsee

Das 4*S Hotel ist übrigens das einzige Hotel am Traunsee im 4-Sterne-Segment, das über einen direkten Seezugang verfügt. Malerisch liegt es auf der Halbinsel Traunkirchen unterhalb des Klosters, direkt vor der imposanten Bergkulisse des Traunsteins mit Weitblick auf die Stadt Gmunden.

Alle 39 Zimmer und Suiten verfügen über einen Balkon samt Seeblick.

Wir dürfen eine der Mini-Suiten im 3. Stock bewohnen. Die Minisuite wird ihrem Namen allerdings so gar nicht gerecht, denn immerhin misst sie knapp 30 Quadratmeter. Durch die große Fensterfront samt Weitblick auf den See gewinnt das modern eingerichtete Zimmer außerdem an Größe. Besonders schön find ich die Glasfront zwischen Badezimmer und Schlafzimmer, denn so habe ich auch beim Duschen Seeblick. Mir persönlich fehlt einzig eine Kaffeemaschine am Zimmer. Der erste Kaffee in aller Ruhe am eigenen Balkon wäre doch fein, oder? Alle Informationen zum Hotel, den verschiedenen Zimmerkategorien und den aktuellen Angeboten findet ihr übrigens hier>>

Der Badesteg samt See SPA

Highlight des Hotels ist und bleibt aber der Badesteg. Direkt vom SPA aus zugänglich steht einem beherzten Sprung ins erfrischende kühle Nass nichts im Weg. Bei derzeit 16 Grad Wassertemperatur macht der Ausdruck Sommerfrische seinem Namen alle Ehre.  In unserem Fall hatten wir drei traumhafte Sonnentage und so haben wir uns nicht in einer der Saunen aufgeheizt sondern beim stundenlangen Sonnenbaden.

Ein Feeling wie am Meer.

Ab und an zieht ein Boot, ein Stand Up Paddle Bord oder einen Schwanenfamilie vorbei, ansonsten ist es ruhig bis auf das Plätschern des Wassers. Wer sich von der gemütlichen Sonnenliege losreißen kann, der borgt sich ein hoteleigenes SUP oder Kajak aus und erkundet den See über Wasser. Sollte das Wetter nicht mitspielen, finden sich im neuen See SPA genügend Relaxmöglichkeiten.

Aktiv zu Land und Wasser

Freizeitmöglichkeiten gibt es rund ums Seehotel Das Traunsee genug. Am Wasser wird’s sportlich mit SUP oder Kajak. Wer einen Segelschein besitzt kann sein Boot direkt vor Ort nutzen. Zu Land borgt man sich ein hoteleigenes Mountain- oder E-Bike, geht wandern auf einen der unzähligen kleinen und größeren Berge in unmittelbarer Nähe oder läuft am See entlang. Gym gibt es zwar keines, aber in jedem Zimmer befindet sich eine Yogamatte, die man entweder am Balkon, im Zimmer oder bestenfalls am Badesteg ausrollt.

Genuss im Bootshaus

Genuss wird im Seehotel das Traunsee groß geschrieben. Im Feinschmecker-Lokal „Bootshaus“ wird auf 4 Hauben Niveau von niemand geringerem als Lukas Nagl gekocht. Traumhafter Seeblick im modernen Stubenambiente inklusive.

Im Sommer und bei Schönwetter wird auf zwei Seeterrassen gespeist.

Das 6 Gänge Menü kommt in kleinen, besonders feinen Portionen daher und macht auch fürs Auge ordentlich was her. Schon der Anfang ist außergewöhnlich. Die Speisekarte kommt nämlich nicht wie gewohnt in Papierform daher, sondern wird via frischen Produkten auf einem eleganten Speisewagen inszeniert und präsentiert. Auf den Teller kommt Fisch, Fleisch und Gemüse fangfrisch aus dem See und von den umliegenden Almen. Die Frische und die Liebe zum Detail schmeckt man. Essen wird im Bootshaus zum Entertainment für den Gaumen. Der krönende Abschluss des Dinners findet in Form einer Pralinenauswahl statt. Die Weinbegleitung dazu ist wunderbar gewählt und der Service freundlich und kompetent. Aber auch im Hotelrestaurant Seeside speist man ganz wunderbar. Gäste des Hotels können wahlweise Halbpension zum Frühstück dazu buchen. Auch wenn es abends noch zu kühl war, konnten wir das Frühstück auf der Seeterrasse genießen. Herrlich sag ich euch, Herrlich.

 

Fazit

Das Seehotel Das Traunsee ist aufgrund seiner einzigartigen Lage inklusive dem Badesteg, dem neuen See SPA und dem Haubenlokal samt seiner Terrassen ein wirklicher Hoteltipp für Genussmenschen, Sportler und Ruhesuchende.

Schreibe einen Kommentar