El Gouna, Ägypten – Ein Reisebericht zu Corona-Zeiten

Mit einem Jahr Verspätung (aufgrund der Coronapandemie und damit einhergehenden Reisebeschränkungen) haben wir schlussendlich unseren Urlaub in Ägypten im Herbst diesen Jahres nachholen dürfen. Es ging wieder nach El Gouna und zwar ins Sheraton Miramar Resort El Gouna.

Dort waren wir bereits, haben es für sehr gut befunden und von daher wurden wir zu Wiederholungstätern.

Im nachfolgenden Reisebericht habe ich das Ein- und Ausreiseprozedere und die Corona-Maßnahmen vor Ort zusammengefasst. Außerdem gibt es einen kleinen Einblick in das Resort.

Ab Flughafen München

Wir fliegen vom Flughafen München aus. Der ist nämlich zu unserem Lieblingsairport geworden. Einerseits aufgrund der Lage (nur 90 Autominuten von uns daheim entfernt), anderseits wegen der Ausstattung und dem Service vor Ort.

Bei den jährlich verliehenen “World Airport Awards” des Londoner Luftfahrtforschungsinstituts Skytrax wurde er auf Basis einer Passagierumfrage erneut mit dem Titel “Best Airport in Europe” ausgezeichnet.

Dem können wir uns nur anschließen. Die Wege sind trotz des großen Areals kurz, intuitiv, übersichtlich und gut beschildert. Shops und Gastronomiebetriebe gibt es noch und nöcher und zwar für unterschiedliche Geschmäcker und Budgets, somit wird die Aufenthaltszeit sehr angenehm. Zeit und Stress spart man sich beispielsweise bei den EasyPASS Grenzkontrollen. Damit kann man die Grenzkontrollen am Flughafen bequem selbst erledigen. Hierzu scannt man den elektronischen Reisepass (ePass), wirft einen kurzen Blick in die Kamera – und schon passiert man die Grenzkontrolle. Wir sind zwei Stunden vor Abflug am Flughafen und die Zeit brauchen wir auch. Das Einchecken am Schalter dauert aufgrund der Formalitäten (3G Nachweis) einfach länger und somit sollte man genügend Zeit einplanen. Mehr Infos zum Flughafen München findet ihr hier>>

Einreise nach Ägypten

Wie läuft nun die Einreise nach Ägypten?

  1. Für die Einreise nach Ägypten zeigen wir am Check-in Schalter der Condor unseren Reisepass plus Impfzertifikat vor. Es wird kein zusätzlicher Antigen- oder PCR-Test benötigt. Beim Boarding selbst führt Condor bei der Ticketkontrolle noch eine Fiebermessung bei jedem Fluggast durch. Gäste mit erhöhter Temperatur werden nicht befördert.
  2. Im Flugzeug wird eine Gesundheitserklärung ausgeteilt (wir haben diese vorab schon zuhause ausgedruckt und ausgefüllt), die ausgefüllt noch im Flugzeug abgegeben werden muss. Die Erklärungen von allen Passagieren werden in Ägypten bei der Landung an das Bodenpersonal übergeben. Erst dann wird das Flugzeug zum Aussteigen freigegeben.
  3. Im Flugzeug selbst erhalten wir zudem die rosa Einreisekarte für Ägypten. Diese füllen wir noch während des Flugs aus und legen Sie in unseren Pass.
  4. Angekommen am Flughafen in Hurghada, wird beim Betreten des Airports nochmal der 3 G Nachweis kontrolliert. Nicht geimpfte Personen oder Personen, die keinen negativen Test vorweisen können, können auch direkt am Flughafen einen kostenpflichtigen Test machen.
  5. Nun muss das Touristenvisum gekauft werden. Die Kosten belaufen sich dafür derzeit auf 22 Euro pro Person.
  6. Danach geht es  weiter zur Passkontrolle. Dort wird die rosa Einreisekarte einbehalten.
  7. Vor dem Gepäckband wird dann nochmal Pass und Visum kontrolliert.
  8. Es gilt keine Quarantänepflicht für einreisende Touristen aus Österreich.
  9. Alles sehr gut organisiert und flüssig im Ablauf!

El Gouna

Ägypten als Reisedestination haben wir gewählt, da ich wettertechnisch auf Nummer sicher gehen wollte. Einige Freunde und Bekannte waren zur selben Zeit im Mittelmeerraum unterwegs und hatten durchaus Pech mit dem Wetter. In Ägypten wusste ich ob der über 30 Grad, der permanenten Sonne sowie dem Strand und Meer. Das 5* Sheraton Miramar Resort El Gouna liegt in El Gouna, einer künstlich angelegten Stadt am Meer, ca. 30 Autominuten vom Urlaubsort Hurghada entfernt.

Ich würde es mal so ausdrücken: El Gouna ist ein bisschen die exklusivere Variante vom Ägypten Urlaub.

Die Stadt verfügt über eine eigene Marina und Downtown, mit vielen Shops, Restaurants, Cafés, Bars. Es gibt eine richtige Infrastruktur mit Tennis- und Golfplatz, Gokartbahnen, ein eigenes Hospital, usw. El Gouna ist für Urlaub gemacht, der auch außerhalb der Hotelanlage stattfinden kann. Wir gehen mindestens einmal pro Aufenthalt außerhalb des Hotels essen. Auch dieses Jahr waren wir wieder im Captain’s Steakhouse in der Marina. Der Ausblick herrlich, das Chateaubriand ebenfalls, wie mir die Family berichtet und auch mein vegetarischer Burger schmeckt wunderbar. Vorab gab es Avocadotartar und gegrillte Gambas. Beim Dessert mussten wir leider auf den Cheesecake verzichten, der war aus. Versteh ich, der schmeckt nämlich super. Den Abend lässt man am besten gleich nebenan im Bartender ausklingen. Man sitzt quasi direkt an der Marina und der Promenade und sieht bei einem Cocktail dem Treiben zu. Der Name Cocktailbar ist hier übrigens wirklich Programm. Die Barkarte umfasst ganze 27 Seiten und fährt mit einzigartigen und außergewöhnlichen Cocktailkreationen auf.

Sheraton Miramar Resort El Gouna

Das Sheraton Miramar Resort ist neben dem Steigenberger das einzige 5 Sterne Hotel in El Gouna. Das Areal des Hotels ist riesig und bietet damit die Möglichkeit die Hotelzimmer in max. 3-stöckigen Gebäuden unterzubringen. Das Resort ist geprägt von Lagunen, bunten Häusern, Hängebrücken und einer schönen Gartenlange. Es gibt mehrere Pools, verschiedene Strandabschnitte (Family-, Haupt- und Relaxationbeach), ein Gym, ein Spa, ein Kosmetikstudio, eine kleine Shoppingarea, ein Hauptrestaurant in dem Buffet serviert wird und zwei A la Carte Restaurants (italienisch und orientalisch), eine Pool- und Srandbar und die Lobbybar samt riesiger Terrasse.

Mein Highlight: der zwei Kilometer lange Joggingtrack quer durch die Anlage.

Wir haben ein Zimmer am Relaxation Beach (9000er). Sonnenaufgang über dem Meer vom Balkon aus inklusive. Der Weg zum Strand von daher kurz, in die Lobby und zum Restaurant dafür länger (500 Meter). Letztes Mal hatten wir ein Zimmer am Miramar Beach (2000er), die waren auch super und sind ein bisschen zentraler gelegen. Die Zimmer sind sehr großzügig, im typischen Stil eingerichtet, verfügen über einen Fliesenboden, ein großes Badezimmer mit Doppelwaschtisch, einem Wasserkocher und entweder Balkon oder Terrasse. Die ausführliche Hotelreview ist noch von vor zwei Jahren hier zu finden>>.

Corona-Maßnahmen vor Ort

Die Corona-Maßnahmen vor Ort schränken den Urlaub keineswegs ein, soviel vorab. Mit Ankunft im Hotel habe ich die ganze Woche beispielsweise keinen Mund-Nasen-Schutz gebraucht.

  • Am Flughafen herrscht Maskenpflicht.
  • Die Maske im Hotel bzw. in ganz El Gouna in weiterer Folge ist eine Empfehlung, aber kein Muss. Da man sich ohnehin fast nur im Freien bewegt somit auch in Ordnung.
  • Das Personal, egal ob Kellner, Putztrupp, Rezeptionist etc. trägt Maske.
  • Am Eingang zum Restaurant wird immer Temperatur kontrolliert.
  • In Verkehrsmitteln sollte man eine Maske tragen, tut aber keiner.
  • Es gelten die üblichen Abstandsregeln.
  • An allen Ecken und Enden sind Desinfektionsspender aufgestellt.
  • Im Hauptrestaurant gibt es Buffet. Selber nehmen ist allerdings nicht. Mitarbeiter befüllen die Teller.
  • Von Händeschütteln wird abgeraten.

Ausreise Ägypten

Die Rückreise aus Ägypten nach Österreich ist als geimpfte Person sehr einfach.

  • Wir benötigen lediglich unseren Pass sowie unser Impfzertifikat.
  • Es ist kein weiteres Formular oder ein weiterer Test nötig.
  • In Österreich herrscht keine Quarantänepflicht für Reiserückkehrer aus Österreich.
  • Deutsche Staatsbürger müssen ein Einreiseformular vorab ausfüllen, das entfällt für Österreicher, auch wenn wir in München landen. Da wir gleich mit dem Auto nach Österreich weiter reisen, gilt es als Transit und somit ist kein Formular notwendig.

Urlaub in El Gouna

Einem Urlaub in El Gouna steht also nichts im Weg. Wir haben im Reisebüro eine FTI Touristik Reise gebucht. Die haben die besten El Gouna Angebote. Insbesondere wenn es jetzt in Österreich grau, kühl und nass wird, ist Ägypten ein wunderbarer Urlaubsort. Die Mitarbeiter in ganz El Gouna – sogar am Flughafen in Hurghada! – sind unglaublich freundlich, hilfsbereit und bemüht. Wir haben uns die ganze Zeit sicher und wohl gefühlt! Aktuelle Angebote unter www.fti.at.

 

 

Schreibe einen Kommentar