Quadratisch, Praktisch, Gut: Das HB1 Hotel Wien Schönbrunn

Kennt ihr noch die Ritter Sport Schokolade Werbung mit dem treffenden Slogan „Quadratisch, Praktisch, Gut“? (Werbung) Beim HB1 Hotel Wien Schönbrunn kam mir der Spruch wieder in den Sinn, einfach weil das Hotel praktisch, gut und, zwar nicht quadratisch, dafür aber design- und budgettechnisch einfach top ist. Normalerweise wohne ich bei meinen Städtetrips gerne etwas luxuriöser, das geb ich schon zu. Dieses Mal war aber einfach klar, dass wir im Zuge des Ed Sheeran Konzertes nur eine Nacht in Wien verbringen und dabei das Hotel „nur“ zum Schlafen, Duschen und Frühstücken brauchen. Trotzdem sollte es mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar und natürlich sauber bzw. gepflegt sein. Im Design- und Budgethotel HB1 Schönbrunn haben wir das gefunden.

Die Lage

Also die Lage des Hotels ist schon der Wahnsinn. Wie der Name schon vermuten lässt, nämlich in der Schönbrunner Gegend. Dabei nicht irgendwo, sondern mit einzigartigem Ausblick direkt auf den Schlosspark Schönbrunn und die weltberühmte Gloriette. Wie ihr am folgenden Bild erkennen könnt, laufen die Straßenbahnschienen direkt am Hotel vorbei. Die Haltestelle dazu ist keine 100 Meter entfernt. Vom Westbahnhof sind wir easy mit der Linie 52 ohne Umsteigen in nur zehn Minuten am Hotel. Wenn ihr mit dem Auto anreist, könnt ihr in der hauseigenen Tiefgarage um 17 Euro für 24 Stunden parken.

Das Frühstück

Highlight im Hotel ist definitiv die Rooftop Bar im 6. Stock mit Ausblick auf die Gloriette. Generell ist die Bar bzw. der Frühstücksbereich sehr schön gestaltet. So hell, und freundlich, das grün dieses Mal sehr dezent. Und nicht nur vom Design waren wir überrascht sondern vor allem von der Auswahl beim Frühstücksbuffet. Käse, Wurst, Schinken, Eier zum Selberkochen, toller Kaffee, Müsli, frisches Obst, Marmelade, Jogurt, frisches Gebäck. Zudem gibt es einen kleinen Außenbereich nach hinten in den Innenhof gerichtet.

Das Hotel / Die Zimmer

Außen wie Innen zieht sich der markante, aber somit im Gedächtnis bleibende, grüne Farbton durch. Die Lobby ist sehr hell in weiß und grün gehalten. Der Check-in verläuft schnell, freundlich und routiniert. Es gibt knapp 100 Zimmer im Hotel, zehn davon mit Garten, besonders interessant für Raucher aber auch Hundebesitzer. Die Zimmer sind klein, aber sehr zweckmäßig eingerichtet und verfügen über Klima-Anlage, Holzfußboden, Flatscreen und einem schönen Lederbett. Das Badezimmer ist ebenfalls nicht groß, aber sauber und alles da was man braucht.

Mehr Infos zum Hotel findet ihr auf deren Website >>

*Der Aufenthalt wurde mir vom Hotel kostenlos zur Verfügung gestellt. Wie immer spiegelt der Beitrag meine Meinung und meine persönlichen Eindrücke wider.

Schreibe einen Kommentar