Bergvillen by Chalet Mirabell – Welch Luxus!

“Man umgebe mich mit Luxus. Auf das Notwendige kann ich verzichten.” (Oscar Wilde) Ich liebe diesen Spruch und treffender als für die Bergvillen by Chalet Mirabell könnte er nicht sein.

By the way die luxuriöseste und schönste Unterkunft, in der ich jemals genächtigt habe.

Das ist eine Ansage, ich weiß. Im nachfolgenden Blogbeitrag werdet ihr aber selbst sehen warum das so ist. (Werbung)

 

Chalet Mirabell

Bevor ich euch mit in die Villa 901 nehme, erzähle ich euch noch ein bisschen etwas über das Hotelkonzept an sich. Das 5* Luxushotel Chalet Mirabell liegt in Hafling oberhalb von Meran in Südtirol und punktet mit unglaublich viel Platz für seine Gäste: Sei es in der Gartenanlagen mit 10.000 m², im riesigen SPA mit 6.000 m² oder im Restaurant/Barbereich samt Außenterrasse.

Dieser ganze Platz ist nicht nur großzügig, sondern vor allem bis in die letzte Ecke stilvoll und gemütlich gestaltet.

Das gesamte Mitarbeiterteam, das freundlich und kompetent gleichermaßen ist, rundet die Hardware perfekt ab. Ja und da wäre noch das unglaubliche Panorama. Hafling liegt nämlich auf über 1.200 Meter und sorgt damit für ein wunderbares Natur- und Bergschauspiel. Ich lass jetzt einfach ein paar Bilder sprechen, damit ihr einen Eindruck vom Haus bekommt. Ansonsten geht es hier>> zur Website mit allen Infos und noch mehr Bildern.

Bergvillen by Chalet Mirabell

Zimmerkategorien gibt es im Chalet Mirabell viele verschiedene, je nach Bedürfnis: mit oder ohne Whirlpool, mit oder ohne Gartenzugang, etc. Neu sind die Bergvillen by Chalet Mirabell. Das sind vier unglaublich luxuriöse privaten Villen, die sich am Hotelareal befinden, aber maximale Privatsphäre bieten. Kostenpunkt ab 1.800,- Euro pro Nacht pro Villa, auf Basis von 4 Personen. Frühstück ist inkludiert und die Gäste der Bergvillen by Chalet Mirabell können alle Annehmlichkeiten des Hotels nutzen. Insgesamt gibt es vier Villen:

  • die Premiumvilla (Villa in Alleinlage, 220 m² mit Platz für bis zu 8 Personen)
  • zwei Mastervillen (die hängen zusammen wie ein Doppelhaus, je 190m² mit Platz für bis zu 8 Personen) und
  • die Premium Forest Villa (Villa in Alleinlage am Waldesrand, 303 m² mit Platz für bis zu 12 Personen)

Die Premiumvilla

Wir dürfen die Premiumvilla in Alleinlage mit 220 Quadratmeter bewohnen. Gedacht wäre die Premiumvilla mit den 2 Masterbedrooms und dem extra Kinderzimmer mit Stockbetten für bis zu acht Personen. Wir bewohnen die großzügig angelegte Villa nur zu zweit und genießen den vielen Platz. Auf zwei Stockwerke aufgeteilt befinden sich die zwei Schlafzimmer samt jeweils angrenzendem Badezimmer, jeweils separaten Toiletten mit WC und Bidet, ein begehbarer Kleiderschrank,  die offene Küche samt Esstisch mit Platz für acht Personen und das Wohnzimmer mit riesiger Wohnlandschaft und einem Kamin. Des Weiteren sind im unteren Stockwerk noch ein Gästebad mit WC und Dusche und ein Abstellraum. Und das war noch nicht alles. Draußen warten noch weitere Highlights auf die Gäste: So zum Beispiel der Private-Pool mit 9×4 Meter, die eigene Sauna im Garten, die große Terrasse samt Daybed, Sonnenliegen, Ess- und Loungebereich sowie eigener BBQ Outdoor Küche.

Was soll ich sagen, das waren noch immer nicht alle Highlights.

So ist der Pool zum Beispiel ganzjährig auf über 30 Grad beheizt und Sprudelliegen hat er auch. Die Küche verfügt nicht nur über einen hochwertigen Jura Kaffeevollautomaten, nein auch einen Weinkühlschrank darf man während der Urlaubstage sein Eigen nennen. Im Badezimmer sind die Kosmetikprodukte von Acqua di Parma, die Lampen von Molto Luce und die Sofas von Minotti. Luxus an allen Ecken und Enden. Bei all diesem Komfort müssen wir gestehen, dass wir die Villa kaum verlassen haben, obwohl man als Bergvillen-Gast die ganzen Annehmlichkeiten des Hotels nutzen kann. Einzig zum Abendessen und fürs Gym haben wir uns vor die Tür begeben. Selbst das Frühstück haben wir uns in die Villa bringen lassen.

Hotel des Jahres 2021 sagt Gault-Millau

Zum Abschluss muss ich noch übers Essen reden. Nicht umsonst hat Gault Millau die Auszeichnung “Hotel des Jahres 2021” über das Chalet Mirabell verhängt. Unter dem Motto “Der erste Eindruck zählt” fängt der Genuss schon beim Welcome an:

Zum typisch italienischen Prosecco wird Schüttelbrot und frisch geschnittener Prosciutto serviert.

Im Rahmen der Verwöhnpension frühstückt man am großzügigen Buffet bis 10:30 Uhr, weiter geht es mittags mit kleinem Buffet oder im Sommer auch mit BBQ, gefolgt vom sündig-süßen Kuchenbuffet am Nachmittag. Abends wird großes Kino gespielt. 5-7 Gänge werden in einem der schönen Restaurantbereiche serviert. Die Auswahl der einzelnen Gänge ist mit drei Varianten sehr groß und so ist definitiv für jedermann das passende dabei. Und auch hier gibts viel Abwechslung und das eine oder andere Highlight, wie zB ein unglaubliches Sushi Vorspeisen Buffet, bei dem die Chefitäten Michl und Christine sogar selbst Hand anlegen. Sehr sympathisch!

Fazit

Die Bergvillen by Chalet Mirabell sind für all jene, die puren Luxus mit viel Privatsphäre suchen, gleichzeitig aber die Annehmlichkeiten eines 5* Luxushotels samt Wellnessbereich und Restaurant nutzen möchten. Sowohl für eine romantische Auszeit zu zweit, als auch mit der Familie oder mit einem befreundeten Pärchen machen die Villen Sinn und Freude.

On the road

Unterwegs waren wir übrigens mit einer wahren Schönheit in bluestone metallic: einem BMW 530i xDrive Touring . Das perfekte Auto für einen Trip in ein Luxushotel. Unter der Haube schlummern 252 PS, die uns kraftvoll und sportlich nach Südtirol galoppieren.

Sportlich ist auch das Antlitz unseres 530i, weil ihn das M-Sportpaket optisch noch markanter und strenger macht.

An dieser Stelle alle Features und Ausstattungsschätze aufzuzählen, die uns Spaß gemacht haben, würde den Rahmen sprengen. Ich zähle mal alles auf, was gefehlt hat: nichts. Ein wahrhaft designvollendetes Fahrzeug, das unheimlich Spaß macht und die Blicke auf sich zieht. Danke an BMW Österreich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.