Park, Sleep & Fly: Das Hilton Munich Airport mit neuem Mountain Hub Konzept

Das Hilton Munich Airport sorgt mit der besten Lage am Flughafen München nicht nur für viel Zeitersparnis sondern mit dem “Mountain Hub” Konzept für jede Menge Wohlfühlatmosphäre. Inspiriert von den rundum liegenden Bergen holt man sich ins moderne Luxushotel alpine Einflüsse und gibt den Gästen damit ein Hotelerlebnis abseits vom verstaubten Flughafenhotel-Image. Schon die Lobby überrascht uns ziemlich.

Ein riesiges, luftiges Atrium mit Palmen, gut gewählten Farbakzenten und der offenen Bar sorgen für den perfekten ersten Eindruck.

Übernachten quasi im Flughafen München

Mit der eingangs erwähnten “besten Lage” am Flughafen München habe ich keineswegs übertrieben, liegt das 5* Hotel der Hilton Gruppe nämlich zwischen Terminal 1 und 2. Wir haben – ungelogen – von der Hotellobby zum Check-in Schalter drei Minuten zu Fuß gebraucht. Apropos Flughafen München. Apropos fünf Sterne. Der Flughafen München ist ein mit offiziell 5 Sternen ausgezeichneter Flughafen. Ausstattung und Service machen das möglich.

Bei den jährlich verliehenen “World Airport Awards” des Londoner Luftfahrtforschungsinstituts Skytrax wurde er auf Basis einer Passagierumfrage erneut mit dem Titel “Best Airport in Europe” ausgezeichnet.

Übrigens wurden erstmals seit dem Beginn der Pandemie Ende August wieder mehr als 70.000 Passagiere an einem Tag gezählt. Aufgrund der corona-bedingt deutlich gestiegenen Anforderungen sollten Fluggäste bei der Reiseplanung auch weiterhin einen Zeitpuffer einplanen. Insbesondere die Überprüfung von Impfzertifikaten, Testergebnissen oder Einreiseformularen durch Airlines und Behörden kann den Abfertigungsprozess verlängern. Neben den von den Fluggästen seit vielen Jahren geschätzten schnellen Passagierprozessen und den umfangreichen Serviceangeboten hat der Münchner Airport seit Beginn der Coronapandemie zahlreiche Hygiene-Maßnahmen ergriffen inklusive verschiedener Corona-Testmöglichkeiten im öffentlichen Bereich und im Terminal 2. Ein paar coole Features vom Flughafen zusammengefasst:

  • Schnellere Sicherheitskontrolle: an zwei Stationen gibt es Testvarianten für die Handgepäckskontrolle der Zukunft. Die Tasche bzw. der Rucksack muss nicht mehr ausgeräumt werden (wie Laptop oder Kosmetika).
  • Biometrischer Zugang: Die biometrische Gesichtsfelderkennung der Star Alliance ermöglicht einen zügigen und fast kontaktlosen Weg durch die Sicherheitskontrolle und das Boarding. Dafür genügt künftig ein einziger Blick  – ganz ohne Bordkarte oder Smartphone. Mehr Infos dazu hier>>
  • Interaktive Map: So ein Flughafen kann manchmal schon verwirrend sein. Zum Glück gibt es am Flughafen München interaktive Screens, an denen ich meinen Standort abrufen und mich zB zu meinem Gate oder einem Restaurant lotsen kann. Die Wegbeschreibung kann ich sogar speichern, zB auf einer Zigarttenpackung (nötig dafür nur ein Barcode, der wird überschrieben) und mir beim nächsten Screen nochmal anzeigen lassen.

Stressfrei in den Urlaub starten

Nachdem wir bei unserer Reise nach Portugal einen Morgenflug hatten, wollten wir mit der Übernachtung im Hilton Munich Airport vorab einfach einen Stressfaktor eliminieren. Nämlich jenen des ganz frühen Aufstehens sowie jenen der uneinschätzbaren Verkehrslage von Salzburg nach München. So sind wir am Vortag am späten Nachmittag nach München gefahren, haben unser Auto in Parkhaus T26 abgestellt, einen Stock höher eingecheckt und damit die Reise entspannt begonnen. Apropos parken: Das Parkhaus T26 befindet sich gleich wie das Hotel zwischen Terminal 1 und Terminal 2 und ist mit dem Hilton Munich Airport verbunden. Das Auto haben wir somit am Tag vor dem Abflug bereits endgültig für die Dauer unserer gesamten Auslandsreise dort geparkt.

Die Besonderheiten

Mit dem Mountain Hub Konzept sorgt das Hilton Munich Aiport mit Alpine Style und jede Menge Extras für einen Aufenthalt, der dem in einem Wellnesshotel am Stadtrand gleicht. Wie das? Da wäre zum einen der Mountain Hub Spa mit einem 17 Meter langen Indoorpool, Whirlpool, Sauna, Dampfbad und Spatreatments. Hier gibt es übrigens auch Day SPA Tagestickets oder Stundenkarten zur Überbrückung von längeren Aufenthalten, zwischen zwei Businessmeetings oder einfach just for fun. Zudem gibt es ein top ausgestattetes Fitnessstudio auf 130 Quadratmetern!

Das Motto: Frei wie am Berg. Raus aus dem Alltag!

Für Hilton Gäste ist der Fitnessbereich 24 Stunden täglich geöffnet.

Der Genuss

Die Nightflight Bar im Atrium fungiert als Lobbybar und ist der Dreh- und Angelpunkt im Hotel. Drinnen wie draußen (ja es gibt eine wunderbare, ruhige Außenterrasse) genießt man seine Drinks und kleine Snacks während man das Kommen und Gehen in der Lobby beobachten kann. Das Kulinarikkonzept im Hilton Munich Aiport kann sich sehen lassen. Es gibt nämlich gleich zwei hoteleigenen Restaurants.

Das Restaurant Mountain Hub Social Dining steht für lässig-urbanen Lebensstil und moderne alpine Küche.

Auf der Speisekarte finden sich klassische Schmankerl mit viel Kreativität neu interpretiert. Wie zum Beispiel die Tiroler Spinatknödel, das deftige Gröstl oder Ziegenkäse auf Rote Beete. Das Mountain Hub Gourmet Restaurant lässt Feinschmeckerherzen höher schlagen und bietet internationale Spezialitäten der Extraklasse. Die alpinen Einflüsse schmeckt man auch in den Drinks. So werden etwa Allgäuer Tannenwipfel zu Protagonisten der Signature Drinks. Die offene Küche eine schöne Besonderheit. Das Service ist zuvorkommend und professionell. Das Dinner in dem gemütlich-schicken Ambiente somit perfekt. Flughafenhektik oder -flair Fehlanzeige. Das Frühstücksbuffet mussten wir aufgrund des zeitigen Fluges leider auslassen, dafür haben wir uns aber eine Kleinigkeit aufs Zimmer bestellt. Super Service! Hier mehr Infos und Eindrücke von den Restaurants>>.

Room with a view

Das Hotel verfügt über 551 Zimmer inklusive 46 Suiten. Derzeit finden Renovierungen statt. Die neuen Zimmer sind super schön und machen dem neuen Mountain Hub Konzept alle Ehre. Filz, Leder, Eichenholz und Stein als Materialien sorgen für alpines Flair. Erdige, sanfte Farben für Wohlfühlambiente. Features wie USB oder Wireless Ladestationen fürs Handy, spezielle Lichtkonzepte und zB beheizte Badezimmerspiegel machen den Komfort. Wir nächtigen in einem Deluxe Zimmer mit Panoramaeckfenstern und durften damit einen traumhaften Ausblick genießen. Schallgeschützte Fenster, Verdunkelungen, Klimaanlage, Zimmersafe, Bügeleisen und Kühlschrank runden das elegante Design des Zimmers ab. Außerdem stehen ein Schreibtisch, WLAN sowie ein LCD Fernseher zur Verfügung. Tipp: Für Kurzaufenthalte lassen sich auch Tageszimmer buchen.

Fazit Hilton Munich Airport & Flughafen München

Unser Fazit: jederzeit wieder. Das Hotel bietet alles was ein Flughafenhotel braucht und noch viel mehr. Wir haben uns mehr als wohlgefühlt und hätten uns gewünscht wir hätten mehr Zeit gehabt die Annehmlichkeiten zu genießen. Für die nächste Reise ab Flughafen München planen wir am besten zwei Übernachtungen vorab ein. Der Flughafen München überrascht mich jedes Mal aufs Neue. Trotz seiner Größe und Internationalität sind die Wege kurz und die Ein- bzw. Ausreise einfach und unkompliziert. Restaurant- und Shoppingmöglichkeiten gibt es unsagbar viele, somit sind auch etwaige längeren Wartezeiten gut zu überbrücken. Alle Infos zum Hotel findet ihr hier>> und hier>> geht es zum Flughafen München.

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar