Schwarz Alm: Im Waldviertel den Alltag hinter sich lassen!

Ein Kleinod von Entspannung und Ruhe tut sich nach der einstündigen Anreise ab Linz mitten im Wald vor uns auf. War auch nicht anders zu erwarten im Waldviertel, will man wahrscheinlich meinen. Mit meiner Mama verbringe ich im 4* Hotel Schwarz Alm in Zwettl eine erholsame Midweek Auszeit. Vielen Dank an dieser Stelle an das Hotel für die Einladung. (Werbung)

Idyllische Moderne mit 4 Sternen

Umgeben vom satten Grün der umliegenden Wälder und Wiesen steht das 4*Hotel Schwarz Alm auf einer Waldlichtung im niederösterreichischen Zwettl.

Überrascht und neugierig ob der perfekten Integration des modernen Zubaus zum bestehenden Haus beziehen wir  in ebendiesem Neubau, dem Gartentrakt, unser Zimmer.

Die Premiumkategorie „Saphir“(benannt nach einer bierigen Spezialität der naheliegenden Zwettler Brauerei) bietet auf 30 Quadratmetern ein lichtdurchflutetes Wohnerlebnis. Die großen Panoramafenster geben den Weg auf eine kleine Loggia und den Blick auf den Wald frei. Holz, Filz und Leinen lassen uns wohlfühlen. Das moderne Badezimmer mit viel Ablagefläche lässt das Herz genauso höher schlagen wie die Espressomaschine am Zimmer. Immer wieder kommt uns der Ausdruck „gepflegt“ über die Lippen während wir durch das Hotel spazieren. Gegessen wird in unserem Fall bei Sonnenschein und warmen 25 Grad auf der Terrasse, den Sonnenuntergang vor der Nase. Im Rahmen der Halbpension gibt es abends ein 4-Gänge Dinner, das regional ist und ausgezeichnet schmeckt.

Sportparadies Wald

Die eingangs erwähnten grünen Wälder sind aber nicht nur schön anzusehen sondern auch sportlich zu nutzen. Eine Vielzahl von Wander- und Radwegen führt direkt bei der Schwarz Alm vorbei. TOP: Insgesamt gibt es vier kleine, gut beschilderte Lauf- bzw. Nordic Walkingstrecken direkt vom Hotel weg. Über Wald und Wiese läuft es sich zwischen 2,5 und 5,5 Kilometer.

Im Ohr nur das Gezwitscher der Vögel und das Rauschen der Kamp, in der Nase der Duft nach Holz und frisch gemähtem Gras.

Zum Krafttraining geht es ins kleine, aber feine Gym im Wellnessbereich. Offen ab 7 Uhr morgens und ausgestattet  mit neuen Kardio- und Kraftgeräten inkl. Hantelbank und Matten. Durchs Panoramafenster schaut man auf den Badeteich und den Garten.

Gesund mit Bier im AlmSPA

Den Alltag hinter sich lassen, funktioniert im AlmSPA ganz wunderbar. Da wären vier verschiedene Saunen, der Indoorpool und der wunderschöne Naturschwimmteich in der gepflegten Gartenanlage die eine wahre Ruheoase ergeben. Der Wellnessbereich ist neu dazu gebaut worden und entsprechend hell, modern, sauber und schön.

Einfach herrlich: Der Sprung in den Schwimmteich nach der morgendlichen Laufrunde!

Für die totale Entspannung wählt man aus den unterschiedlichen Massage- und Körperbehandlungen. Durch die Verbundenheit zur ortsansässigen Bierbrauerei „Zwettler“ werden sogar eigens kreierte Biertreatments nach dem Motto „Gesund mit Bier“ angeboten. Wir entscheiden uns für die Bierabreibung nach Keltenart. Dabei wird der Körper zuerst mit warmen Bier abgerieben und danach mit Hopfenblütenöl massiert. Dafür gibt es sowohl von Mama als auch mir zwei Daumen hoch. TIPP: Das AlmSPA kann man auch als Tagesgast nutzen. Zwischen Montag und Freitag gibt es verschiedene Packages wie der Entspannungstag oder der Genusstag.

Fazit

Das Hotel Schwarz Alm in Zwettl würde ich insbesondere für kleine Ruheauszeiten mit den besten Freundinnen, der Mama, der Schwester, dem Partner empfehlen. Das Wellnessangebot ist Sommer wie Winter top und durch die umliegende Natur sind aktive Gäste genauso gut aufgehoben. Das wunderbare Essen on top, macht den Kurztrip perfekt. Mehr Informationen zum Hotel findet ihr hier>>

 

Schreibe einen Kommentar