Wine & Food im 1. Wiener Gemeindebezirk – Meine Tipps

Unsere Wien Tage sind ganz klar immer auch Genusstage. Zu viele Restaurants, Cafès und Bars warten darauf entdeckt zu werden und ja freilich sind wir Genussmenschen. Im aktuellen Blogpost gibts deshalb heute ein paar Empfehlungen für den 1. Wiener Gemeindebezirk.

Wein Genuss in der Wollzeile

Shoppen und Museumsbesuche sind anstrengend und verlangen daher nach einem Einkehrschwung. Secco und Wein sollen es sein. Ein bisschen Käse, Oliven und flaumiges Ciabatta dazu und schon sind wir happy. Der Wettergott war uns beim letzten Wienbesuch zudem wohl gesonnen und so konnten wir im Gastgarten der Leo Hillinger Wineshop & Bar in der Wollzeile sitzen.

Besonders nett dort der neue lange Holz-Hochtisch, an dem man alleine bleiben kann, aber nicht muss.

TOP: beinah alle Weine von Leo Hillinger können hier glasweise getrunken werden. Empfehlung: immer donnerstags gibts afterwork einen italienischen Abend mit DJ! Mehr Infos zu den Wineshop & Bars von Leo Hillinger findet ihr hier>>

Einmal ins Nirvana und zurück

Ich möchte meinen: der wohl beste Inder der Stadt! Pawan und seine Frau tischen in ihrem Restaurant Nirvana im ersten Bezirk groß auf.

Vor allem aber authentisch, mit Liebe gekocht, freundlich serviert und durchaus spicy wenn gewünscht.

Das Restaurant befindet sich in einer kleinen Einkaufspassage und ist vielleicht erst auf den zweiten Blick zu finden. Da sich auf der Karte einfach alles unglaublich schmackhaft liest, verlassen wir uns auf die Empfehlung vom Hausherren und lassen uns das Best of auftischen und werden dabei nicht enttäuscht. Einfach traumhaft das Bombaystyle Hühnercurry, der  gegrillte Indische Käse (Paneer), das Dal Maharani und sowieso alles. Unbedingt probieren: Mango Lassi mit Safran und Wodka als Aperitif. Alle Infos zum Restaurant findet ihr hier>>

Pasta, Pizza & Dolci

Von Indien geht es nach Italien, ins Restaurant Cavaliere in der Köllnerhofgasse. 356 Tage im Jahr gibt es beim Italiener Antipasti, frisch gebackene Holzofenpizza, Pasti, Dolci und ausgezeichnete Weine aus sämtlichen Regionen Italien. Unser Kellner „Moretti“ berät uns freundlich, ehrlich und kompetent zur Speisekarte. Die Pizza ist wie sie sein soll: dünn und knusprig, nicht zu voll beladen und mit frischen Zutaten belegt. Der Pinot Grigio leicht, fruchtig und süffig. Das hausgemachte Tiramisu cremig und einfach perfekt. Den Abschluss des Abends bildet – wie könnte es anders sein – ein Averna Sauer. Zur Website geht es hier>>

 

 

Schreibe einen Kommentar